Informationen

 

 

Terminvorschau                                                                                               

 

 

Der heurige Vereinsausflug führt uns am Samstag, den 15. Juni 2024 nach Vorchdorf (Oberösterreich) zu Adam's Garden. Nach dem Mittagessen steht eine Schifffahrt auf dem Traunsee auf dem Programm. Anmeldung bei der Jahreshauptversammlung oder bei Renate Mühlfeldner (Tel. 7718). 

 

Im Jahr 2024 wird wieder ein Grundkurs für Gartenneulinge zur eigenen Wissenserweiterung durchgeführt (s. nachfolgenden Flyer).                                                                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gelbe Band gegen Obstverderb   

 

Wer im Frühherbst aufmerksam durch unseren schönen Landkreis wandert, dem fallen in der Panoramalandschaft mit ihren Bergen, Wäldern, Seen, Ortschaften und Fluren die vielen mit Früchten behangenen Obstbäume auf. Wirft man nun noch länger ein Auge auf die Bäume, muss man leider feststellen, dass viele Früchte nicht genutzt werden und am Boden verfaulen. Bedenkt man, dass die Tafeläpfel und Apfelgetränke aus dem Supermarkt aufwändig in Plantagen mithilfe von Pestiziden produziert wurden und die Früchte unserer landschaftsprägenden und die Biodiversität fördernden Streuobstbäume verfaulen, kommt man zu dem Schluss: "Da stimmt doch was nicht!" Der Obst- und Gartenbauverein Laufen stellt sich mit der Aktion "Das Gelbe Band" gegen diese Lebensmittelverschwendung. Obstbaumbesitzer, die ihre Früchte nicht verwerten können oder wollen, können durch das Anbringen eines bedruckten gelben Bandes an den entsprechenden Bäumen das Obst für Jedermann freigeben. Durch das Anbringen des Bandes erlaubt der Eigentümer das Betreten seines Grundstücks, wodurch automatisch die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung des Grundeigentümers im Falle eines Ernteunfalls wirksam wird. Die Aktion des gelben Bandes wird bereits in einigen deutschen Gemeinden und Landkreise mit Erfolg und ohne Probleme angeboten. Der Verein fordert deshalb alle Obstbaumbesitzer auf, die ihr Obst bisher nicht nutzten, sich an der Aktion zu beteiligen und somit einen Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung zu leisten. Ebenso werden die "Obstretter" darum gebeten, beim Ernten sorgsam und respektvoll mit den im fremden Eigentum befindlichen Obstbäumen umzugehen.

Die gelben Bänder werden von der 1. Vorsitzenden des Vereins Martha Kroiß (Laufen, Watzmannstr. 8) abgegeben.


 

                                                     

 





Hinweis auf das Jacobskreuzkraut, die "gelbe Gefahr"

 

 

Info im Internet unter www.ak-kreuzkraut.de