Veranstaltungen

 

Bepflanzung des Fahrbahnteilers in Haiden am 16. Mai 2024


Wie in den Vorjahren übernahm der Verein auch heuer die Gestaltung des Fahrbahnteilers im Ortsteil Haiden. Bei der Aktion haben neben der 1. Vorständin Martha Kroiß noch Elke Fuchsgruber und Renate Mühlfeldner mitgewirkt. Die Absicherung übernahm die Stadtgärtnerin Gerlinde.

 

 

 

                                                                

 

 

 

 

Maiandacht am 14. Mai 2024


Die traditionelle Maiandacht des Vereins fand heuer in der Pfarrkirche St. Oswald in Leobendorf statt. Die gut besuchte Andacht wurde von H. Stiftsdekan Simon Eibl geleitet. Die Fürbitten las Martin Kroiß. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Liangdorfer Spätzünder unter der Leitung von Robert Stelzer.

 

 

                                                                                  

 

 

 

 

 

 

Pflanzentauschmarkt am 4. Mai 2024

 

Zum Frühjahrspflanzentauschmarkt am Bauhofgelände kamen diesmal bei idealem Wetter besonders viele Interessenten. Eine Vielzahl von Pflanzen fanden bei regem Meinungsaustausch neue Besitzer. Aus besonderem Anlaß - der Tauschmarkt fand heuer zum zehnten Mal statt - gab es für jeden eine Pflanze vom Gartenbauverein als Geschenk. Auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Taufe der "Bayerischen Pflanze des Jahres" und des "Bayerischen Gemüses des Jahres" in der Floralmanufaktur Steiner am 19. April 2024

 

Die feierliche Taufe der "Bayerischen Pflanze des Jahres" - eine weiße Sternengeranie mit dem Namen "Bella Stella" - wurde von keiner geringeren als der Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus  Michaela Kaniber vorgenommen. Das "Bayerische Gemüse des Jahres" - drei kompakt wachsende, kleinfruchtige Balkontomaten mit verschiedenen Fruchtfarben -  wurde von Daniela Meindl auf den Namen "Tommis Meistertrio" getauft. Anwesende waren u.a. der Vizepräsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes Herbert Puffer und der Bezirksvorsitzende des Oberbayerischen Gärtnerei-Verbandes Manfred Fahn. Der Laufener Gartenbauverein war auch mit einer Abordnung vertreten.

 

 

 

                                                                       

Fotos: Sylvia Dumberger

 

 

Versammlung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landschaftspflege Berchtesgadener Land am 16. März 2024 in Leobendorf

 

Die diesjährige Kreisverbandsversammlung fand im Gasthaus Leobendorf statt. Gastgeber war der Verein für Obst-, Gartenbau- und Landschaftspflege Laufen. Am Vormittag wurde der Zugang zum Gasthaus sowie der Veranstaltungsraum mit Bühne geschmackvoll dekoriert.

 

 

 

                                                                         

 

 

 Der 1. Vorsitzende Gerhard Fendt eröffnete die Versammlung

Grußworte sprachen Landrat Bernhard Kern und der Landesobmann des Salzburger Landesverbandes für Obst- und Gartenbau Josef Wesenauer.

 

 

 

 

Schriftführer Anderl Schmölz                                                                  Kreisfachberater Sepp Stein

 

Die Ehrungen von ausgeschiedenen Funktionären:

 

 

 Landrat Bernhard Kern verlieh Anderl   Lexhaller die silberne Landkreismedaille (Foto: Sylvia Dumberger)

 

1. Kreisvorsitzender Gerhard Fendt heftete Anderl Lexhaller die Ehrennadel am Bande an das Revers (Foto: Sylvia Dumberger)

 

 

Ausgeschiedene Beiratsmitglieder                                                         Neue Ehrenmitglieder

 

 

Fotos: Sylvia Dumberger

 

Die Ehrennadel in Gold des Landesverbandes sowie jeweils einen Türkranz gab es für Ursula Eder, die 16 Jahre Vorsitzende des Pidinger Gartenbauvereins und auch in der Kreisvorstandschaft tätig war. Baumwart Stefan Streibl, ebenfalls vom Pidinger Gartenbauverein, hat 17 Jahre in der Kreisvorstandschaft mitgearbeitet. Auch Stefan Irlinger, 30 Jahre Vorstand des Gartenbauvereins Ramsau und 25 Jahre Mitglied in der Kreisvorstandschaft wurde diese Ehre zuteil.

Anderl Lexhaller wurde neben seiner Auszeichnung mit der Ehrennadel am Bande (s.o.) zudem zum Ehrenvorstand des Kreisverbandes ernannt.

Die langjährigen Vereinsvorsitzenden Sepp Warislohner (Saaldorf) und Andreas Schmid (Neukirchen) wurden zu Ehrenmitgliedern des Kreisverbandes ernannt. Sie erhielten einen Frühlingskorb.

 

Den Abschluss der Versammlung bildete die Ausgabe der Tombolagewinne.

 

  

 

 

Baumschneidekurs am 24. Febr. 2024

 


17 interessierte Gartler/innen fanden sich zu einem Baumschneidekurs unter Leitung von Landschaftsgärtner Johannes Krammer ein. Nach der theoretischen Einführung im Gasthaus Leobendorf ging es nach dem Mittagessen in die Bauerngärten nach Emmering, wo die Theorie in die Praxis umgesetzt wurde. Hierbei wurde Johannes Krammer von Martin Kroiß unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung am 23. Febr. 2024

 


Zur heurigen Jahreshauptversammlung kamen wieder zahlreiche erwartungsfroh gestimmte Besucher, die bereits im Foyer der Salzachhalle mit gärtnerischer Dekoration empfangen wurden. Jeder konnte 2 Lose - ausnahmslos Gewinne - für die attraktive Tombola erwerben.

                                 

 

 

 

                                                                                     

 

Auf der Bühne blühte es in allen Farben, zahlreiche Blumentöpfe und Kräuter prangten auf Stellagen und warteten neben Apfelkisten, Kartoffelsäckchen, Honiggläsern, Säften, Gartenzeitschriften, Blumenerde, Gartenutensilien, Holzherzen, Holzschwammerl, Gartenkalendern und  Gutscheinen (u.a. für ein Hochbeet) auf die Gewinner der Tombola.

Ein Teil der Preise wurde gesponsert von den Gärtnereien Kittl und Steiner, der Baumschule Kreuzer sowie den Firmen Sägewerk Moosleitner, Edeka Stubhann, Raiffeisenlagerhaus Saaldorf, Salzachblume sowie der Kelterei Greimel. 

Die 1. Vorsitzende Martha Kroiß eröffnete die Versammlung und hieß die Mitglieder und Gäste herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß galt dem 1. Bürgermeister Hans Feil, den anwesenden Stadträten sowie dem neuen Kreisvorsitzenden Gerhard Fendt. Ferner konnte der Vizepräsident des Bayer. Gärtnerei-Verbandes Herbert Puffer sowie Gärtnerobermeister Gundo Steiner begrüßt werden. Auch Abordnungen zahlreicher Nachbarvereine aus dem Berchtesgadener Land und dem Salzburger Land wurden namentlich erwähnt.

 

 

 

 

                                                                       

 

Nach dem Totengedenken erstattete Schriftführerin Renate Mühlfeldner den mit Bildern illustrierten Jahresbericht. Über die Finanzen berichtete Magdalena Mayer. Die Kassenprüfung ergabe keine Beanstandung, sodass sie sowie der Vorstand einstimmig entlastet wurden.

 

 

 

1. Bürgermeister Hans Feil bei seinem Grußwort

 

Er sprach der Vorstandtschaft ein herzliches Dankeschön aus. Besonders freute ihn, dass der "vereinseigene" Fahrbahnteiler in Haiden wieder bepflanzt wurde. Zum Dank überreichte er ein liebevoll zusammengestelltes Geschenkkörbchen.

 

 

 

Der neue Kreisvorsitzende Gerhard Fendt bei seinem Grußwort

 

Als nächstes konnte erfreulicherweise mit Pascal Marin ein neues Mitglied für den Beisitz gewählt werden. Er übt die Funktion als Baumwart aus.

 

                                                                        

 

Dann erfolgten zahlreiche Ehrungen, die von der 1. Vorsitzenden Martha Kroiß, dem Kreisvorsitzenden Gerhard Fendt sowie dem 1. Bürgermeister Hans Feil vorgenommen wurden.

Die Ehrennadel mit Kranz erhielt Susanna Haunerdinger, die dem Verein bereits über 50 Jahre die Treue hält.

 

                                                                         

 

Mit der goldenen Ehrennadel für mindestens 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Hannelore Bohm, Ilse Brandstätter, Rosemarie Frank, Luise Graf, Rita Hainz, Manfred Hau, Rosi Helminger, Julia Hentsch, Renate Kerscher-Maier, Albert Schauer, Maria Schauer, Theresia Schauer, Kreszenz Spitzauer, Christa Stelzig und Adolf Wendelberger ausgezeichnet.

 

                                                                          

 

Mit der silbernen Ehrennadel wurden Christl Gampe, Sebastian Hofmeister, Ulrich Kaubisch, Jasmin Ostermaier, Veronika Schuh und Annemarie Reschberger geehrt.

 

                                                                           

 

Außerdem wurden die Mitglieder Monika Herner und Renate Wagner anläßlich der Teilnahme am Kreiswettbewerb "Mei liabst's Platzerl in meim Gartn" geehrt.

 

                                                                          

 

Für den Vortrag "Sommerglück & Gartenpracht - vom Umgang mit dem Klimawandel im Garten" konnte mit dem Kreisfachberater für den Landkreis Traunstein Markus Breier ein brillanter Dozent gewonnen werden.

 

                                                                           

 

Das an diesem Abend vorherrschende Wetter - nasskalt mit Schneeregen - erfreue ihn, so die Einleitung zu seinem Vortrag, denn so werde die Natur in ihrer Entwicklung gebremst. Sie sei schon viel zu weit fortgeschritten. 

Die heimischen Pflanzen und Obstbäume hätten erkennbar mit Hitze und Trockenheit zu kämpfen. Er zeigte anschaulich die Temperaturentwicklung der vergangen Jahrzehnte. Es sollte mit gesammeltem Regenwasser gegossen werden, um das kostbare Trinkwasser zu sparen. Gehölze mit kleinen Früchten würden außerdem weniger Bewässerung benötigen. Neben dem Anstieg von Hitzetagen ist auch die Zunahme von schweren Unwettern zu befürchten. Viel zu warme Winter begünstigen die stärkere Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen. Positiv am Klimawandel könne man die längere Vegetationszeit sehen. Um zweimal im Jahr Kartoffeln anbauen zu können, werden wir allerdings noch einige Jahrzehnte warten müssen.

 

Mit der Ausgabe der Tombolapreise ging die Jahreshauptversammlung zu Ende.

 

 

 

 

Besuch der Laufener Altenheime am Valentinstag 14.Febr. 2024

 

Traditionsgemäß wurde auch heuer den Bewohnern und Beschäftigten der Laufener Altersheimen Blumengrüße überbracht.

 

 

 

                                                                                        

 

 

 

 

 

Christkindlmarkt am 9./10.12.2023

 

Witterungsbedingt fand der diesjährige Christkindlmarkt leider nur an einem Wochenende statt. Der Gartenbauverein verkaufte Getränke und gebastelte Gegenstände. Vor allem die getöpferten Wichtel fanden reissenden Absatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Birnbaumpflanzen in Haberland 28.10.2023

 

Zahlreiche Mitglieder der Gartenbauvereine des Landkreises Berchtesgadener Land trafen sich im Sortenerhaltungsgarten in Haberland um 76 Birnbäume zu pflanzen. Von unserem Verein waren Elke Fuchsgruber, Andrea Gangl und Martin Kroiß vertreten. Zunächst wurde das fachmännische Einsetzen erklärt, anschließend erfolgte das selbständige Pflanzen mit zusammengelosten Teams. 

 

 

 

                                                              

 

 

Pfanzentauschmarkt am 14.10.2023

 

Zum herbstlichen Pflanzentauschmarkt kamen wieder zahlreiche Besucher. Eine Vielzahl von Pflanzen fanden bei regem Meinungsaustausch neue Besitzer. Auch für das leibliche Wohl war  mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung Sonnenblumenwettbewerb am 14.10.2023


Beim Pflanzentauschmarkt im Mai wurden für die Kinder Sonnenblumenjungpflanzen bereitgestellt, die gehegt und gepflegt werden sollten und im Herbst an einer Preisverleihung teilnehmen konnten.

Am Vormittag des 14.10. war es soweit, im Alten Rathaus wurden von 8 Kindern - 5 waren entschuldigt - die Ergebnisse präsentiert. Die stattlichste Sonnenblume erreichte eine Höhe von 4,05 m! Alle Kinder erhielten eine Urkunde, die mit ihren Sonnenblumenbildern versehen wurde und einen Eisgutschein.

 

 

                                                                         

 

Die Kinder durften außerdem in Serviettentechnik Tontöpfe bekleben und mit Fett und Vogelfutter füllen. Mit einer Schnur können die Töpfe als Futterstation aufgehängt werden.

 

 

 

 

 

Auch Kinder der Gruppe "Schmetterlinge" des Kath. Kindergarten St. Agnes beteiligten sich am Sonnenblumenwettbewerb und am Basteln der Tontöpfe mit Vogelfutter. Vom Verein unterstützten Martha Kroiß und Cilly Dömel die Kinder.

 

 

 

 

 

                       Sonnenblume von Kai

                    

 

 

 

 

 

Apfelfest in Haberland am 8.10.2023


Die Obst- und Gartenbauvereine des Landkreises hatten zum 1. Apfelfest in den Sortenerhaltungsgarten in Haberland eingeladen, der vor einem Jahr angelegt wurde. Neben dem Ziel, alte Sorten zu erhalten, soll auch herausgefunden werden, welche sich am besten für den Streuobstanbau auf Hochstämmen eignen.

Die Vereine konnten sich mittels Bilder mit ihren Jahresaktivitäten präsentieren und kulinarische Schmankerl etc. anbieten. Unser Stand verkaufte Most, gespritzt mit Wasser, Apfelsaft, Hollersirup sowie Federweißen an. Außerdem konnten Brote belegt mit Gemüse, Frischkäse, Hummus und Kartoffelkas sowie verschiedene Fruchtaufstriche erworben werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ferienprogramm am 16.8.2023

 

Der Verein beteiligte sich auch heuer am gemeinsamen, grenzüberschreitenden Ferienprogramm der Städte Laufen und Oberndorf. Eingeladen waren die Kinder zum Töpfern eines "Zaunguckers". 15 Buben und Mädchen bastelten unter Mithilfe von 5 Vorstandsmitgliedern im Garten der Familie Haunerdinger tönerne Katzen, Maulwürfe und Mäuse. Die Gegenstände werden von den Mitgliedern noch glasiert und  gebrannt und dann den Kindern übergeben.

Zum Abschluss des Nachmittags gab es noch Getränke, Brezen und Eis.

 

 

 

 

 

 

                                                                             

 

 

 

Vereinsausflug am 8./9.7.2023

  

Nach längerer Pause wagte sich die Vereinsleitung wieder an einen mehrtägigen Ausflug, der 38  Gartenfreunde zunächst in die Dreiflüssestadt Passau und am nächsten Tag zur Landesgartenschau in Freyung führte.

Der erste Tag begann, aufgeteilt in zwei Gruppen, mit einer Führung durch das "Bayerische Venedig". An drei Flüssen gelegen, im barocken Stil erbaut, ist Passau seit jeher ein Magnet für Reisende. Zwei Damen führten uns durch verwinkelte Gassen, über barocke Plätze und vorbei an imposanten Kirchen. 

 

 

 

 

                       

 

              

 

 

 

Nach dem Mittagessen machten wir auf dem Kristallschiff eine zweistündige Reise auf der Donau. Auf dem Oberdeck, mit angenehmem Fahrtwind, genossen wir die Aussicht. 

Beim Umbau des Passagierschiffes "MS Donau" zum schwimmenden Kristallpalast wurden die Elemente Wasser und Kristall thematisiert. Die Inspiration für die Ausstattung kommt von der Sage der Nixe Isa, geläufig in der bayerisch-österreichischen Donauregion. Sämtliche Kristallkomponenten an Bord stammen von der Fa. Svarovski und verleihen dem Schiff eine Aura von Luxus und Glamour.

 

 

 

 

 

 

                                                                                                

 

Zurück in Passau machten wir uns auf den Weg zum Hotel in Waldkirchen.

 

 

 

 

                                                                                   

 

Am nächsten Tag stand die höchstgelegene Landesgartenschau Bayerns in Freyung auf dem Programm, die unter dem Motto "132 Tage Wald.Weite.Wunderbar" steht.

Mitten in der Dreiländerregion Bayern-Oberösterreich-Südböhmen gilt Freyung als das Tor zum Nationalpark Bayerischer Wald. Elf Hektar ist das Gelände der Gartenschau am Geyersberg, einem Ortsteil von Freyung, groß und unterteilt sich in die Bereiche Burgberg, Wiesenpark und Waldgärten. Die Hanglage des Gartenschaugeländes war eine Herausforderung für die Gestalter.

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                 

 

                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem letzten Zwischenstopp in St. Florian am Inn kamen wir wieder wohlbehalten in Laufen an. 

 

 

 

 

1275 Jahrfeier Laufen-Oberndorf am 25.6.2023

 


Beim historischen Marktfest war der Verein mit einem Stand auf dem Marienplatz vertreten. Angeboten wurden Früchte- und Kräuterspezialitäten wie z.B. Produkte auf Hollerbasis, Kräuteressige, verschiedene Fruchtaufstriche, Brote mit Frischkäse und Kräuter und Pizzaschnecken auf Stiel.

Die Kinder konnten sich an zwei Spieleaufgaben versuchen, zur Belohnung gab es Gummibärchen. Für die Erwachsenen war ein schwieriges Kräuterquiz vorbereitet. Wer mindestens die Hälfte der 10 Kräuter bestimmen konnte, erhielt ein Glas selbstgemachtes Kräutersalz.

 

 

 

 

 

 

 

Gartenbegehung in Au bei Surheim am 14.6.2023

 


Auf Initiative unserer 2. Vorständin Petra Neuer fand bei herrlicher Abendstimmung eine gut besuchte Gartenbegehung beim zertifizierten Gartenbauer Hans Rehrl-Hagenauer in Au statt. Nach einem geschichtlichen Rückblick über den Schleiningerhof machten wir uns mit dem Hausherrn und seiner Frau auf Entdeckungstour durch den weitläufigen Landschaftsgarten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

  

 



 

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                

 

                                                                      

 

 

                          

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                   

                                                                            

                                                                                                                                                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                   

 

                                                                

 

               

 

                                                                             

 

                                                                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

                                                                       

 

 

 

 

 

                                                                                  

 

 

 

 

                                                                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 


 

 

 

 

 

                                                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 


 

 

 

      

 




 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

                                                

                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

                            

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                      

                                                                              

                                                                                                                                                                                                       

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

                                                             

                                                                                                                                                                                                                                                       

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

                                                            

                                                            

 

                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

i